T +41 71 393 28 14

Wärmepumpen

Funktionsweise

Lange wurden Besitzer von Wärmepumpen belächelt. Heute haben sich die Anlagen zum Renner entwickelt. Ihre Funktionsweise ist
ähnlich wie jenes eines Kühlschrank mit Kompressor, doch statt der Kälte wird die entstehende Abwärme genutzt.
Ausgangsmedium für die Wärmegewinnung ist Erdwärme (Sole), Grundwasser oder Umgebungsluft. Solewärmepumpen und Grundwasserwärmepumpen gelten aufgrund hoher Effizienz als das bessere System.

Vorteile

  • Schont die fossilen Energieressourcen der Erde, da Nutzung der kostenlosen Umweltenergie (60 – 80%)
  • Bewirkt eine erheblich günstigere Umweltbilanz als bei herkömmlichen Heizsystemen, da kaum CO2-Ausstoss
  • Schafft Platz, da kein Tankraum, kein Kamin; Wärmepumpen finden auf kleinstem Raum Platz
  • Unabhängig von der Preisentwicklung auf dem internationalen Öl- und Gasmarkt
  • Erfordert minimalen Unterhalt, da keine Reinigungsarbeiten an Tank und Kamin; auch kein Gestank bei Tankfüllungen
  • Schon über 80% der Neubauten werden heute mit Wärmepumpen beheizt

Nachteile

  • Höherer Planungsaufwand
  • Längere Vorlaufzeit (Erdsonden, Grundwasser-Bohrung)
  • Bewilligungspflichtig

Informationen

Fördergemeinschaft Wärmepumpen Schweiz